BSVB Aktuell Soebdebbrief

 

Bitte um finanzielle Unterstützung

 

 

 

Sehr geehrte(r) …….

 

der Blinden-und-Sehbehinderten-Verband Brandenburg e.V. (BSVB)
bittet Sie auch in diesem Jahr ganz herzlich und persönlich um eine finanzielle Spende. Damit helfen Sie uns, die 4.800 blinden und ca. 50.000 sehbehinderten Menschen zu betreuen. Wir bieten besonders neu Erblindeten und deren Familien Beratungen und Informationen in Einzel- und in Gruppengesprächen an. Wir helfen den betroffenen Menschen, sich mit der neuen Situation und dem Leben zurechtzufinden.

 

 

 

Im ganzen Land Brandenburg sind 150 ehrenamtliche Helfer tätig. Bei uns werden Betroffene durch Betroffene beraten. Wir wissen aus eigener Erfahrung wie es ist, plötzlich schlechter oder gar nichts mehr zu sehen. Da ist nichts mehr so wie vorher.

 

 

 

Der Blinden-und-Sehbehinderten-Verband Brandenburg e.V. wurde am 04.11.1990 gegründet. Er versteht sich als Anwalt und als Interessenvertreter aller blinden und sehbehinderten Menschen im Land Brandenburg.

 

Leider funktioniert die Arbeit nicht ganz ohne Geld. Seine Einnahmen erzielt der Verband im Wesentlichen aus den Mitgliedsbeiträgen, aus Spenden, aus Förderung durch die Krankenkassen und aus Erbschaften. Wir sind Träger von 2 Integrationsfachdiensten, die sich um blinde und sehbehinderte berufstätige Menschen sowie um blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche kümmern.

 

Unter unserer Regie arbeitet die "Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstelle" in
Bandenburg/Havel und in Cottbus. Wir organisieren den Tag der
Sehbehinderten und die Woche des Sehens mit dem Tag des weißen Stockes.

 

 

 

Wir kümmern uns um Probleme der Barrierefreiheit in Gebäuden und im öffentlichen Verkehrsraum. Wir setzen uns dafür ein, dass Elektroroller auf Fußwegen nichts zu suchen haben und dass man Elektrofahrzeuge hören können muss. Wir beteiligen uns an der Weiterbildung von Sozialarbeitern und halten Vorträge an Universitäten, Hochschulen und Bildungseinrichtungen. Wir mischen uns in politische und gesellschaftliche Probleme ein, sobald diese blinde und sehbehinderte Menschen betreffen. Unser PKW (Diesel Euro 4) war 14 Jahre alt und musste durch ein neues Fahrzeug ersetzt werden. So können wir auch weiterhin Menschen, die nicht mobil sind, in ihrer häuslichen Umgebung beraten und die ehrenamtlichen Helfer vor Ort unterstützen. 

 

 

 

Unser Verband ist unter VR 1253 CB beim Amtsgericht Cottbus im Vereinsregister und beim Finanzamt unter der Nr. 056/140/04330 als gemeinnützig und mildtätig eingetragen. Ihre Spende können Sie beim Jahresfinanzausgleich gegenüber dem Finanzamt geltend machen und von der Steuer absetzen. Bei größeren Spenden oder auf Wunsch erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid.

 

 

 

Vielen Dank dafür, dass Sie diesen Brief gelesen haben. Wir sind sicher nicht die Einzigen, die in dieser Jahreszeit um eine Spende bitten. Bei uns versickert Ihr Geld nicht in der Verwaltung, sondern kommt den blinden und sehbehinderten Menschen direkt zu Gute.     

 

 

 

Für die bevorstehende Weihnachtszeit und für den Jahreswechsel wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und vor allem Gesundheit. Vielen Dank dafür, dass Sie uns auch in diesem Jahr helfen werden.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Haaar Unterschrift

 

Bodo Rinas                                                                                        Joachim Haar
Vorsitzende                                                                                       Geschäftsführer




Nach Oben (v)